Willkommen in der Eifel

Wir begrüßen Sie herzlich in unserem Skulpturenpark und freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage.

Diplom Designer Hubert Kruft hat von seinem Vater das Schmiedehandwerk im elterlichen Betrieb gelernt und anschließend in Aachen Design studiert. Seit Herbst 2013 gibt er sein Wissen an unseren Sohn Lukas weiter. 

So entwickelte sich aus einer alten Dorfschmiede peu à peu eine Werkstätte für künstlerische Metallgestaltung, die er mit seinem verstorbenen Bruder Alfred Kruft gemeinsam geführt hat und die nunmehr bereits in der fünften Generation betrieben wird.  

Wo früher Ochsen und Pferde beschlagen wurden, wird heute überwiegend Kupfer getrieben, aber auch Stahl geschmiedet. Alle Kupferarbeiten werden hier von Hand einzeln angefertigt und sind somit Unikate. 

Die streng naturalistischen Arbeiten, die Ihnen immer wieder begegnen, sind aus Bronze gegossen und werden von uns sorgfältig ausgesucht und zugekauft. 

Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich von Hubert Kruft ist die darstellende Kunst aus alten Ackergeräten, die er schon auf etlichen Kunstausstellungen präsentiert hat sowie seine Skulpturen aus Cortenstahl.

Nicht zu vergessen die zahlreichen Springbrunnen, die aus massivem Kupfer handgefertigt werden.

Impressionen aus unserem Park

Entstehung

Die Ursprünge unseres Skulpturenparks liegen schon 30 Jahre zurück.

Aus einer Kuhweide entwickelte sich mit viel Liebe zum Detail eine Ausstellungsfläche von ca. 20.000qm.

Jeder Baum wurde von Hubert Kruft gepflanzt, jeder Felsbrocken sorgfältig platziert, die Teiche angelegt und der kleine Hügel mit ca. 100 LKW-Ladungen Mutterboden modelliert.

Mittlerweile sind unsere Kunden von Deutschland, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Frankreich,  Schweiz, Österreich, Dänemark, Norwegen, Schweden, Großbritannien, Spanien, Griechenland, Türkei, USA, Kanada bis Australien gestreut und schätzen unsere individuelle Handarbeit.